Samstag, 2. Mai 2020

Anleitung Geldbeutel als Geschenkverpackung

Materialliste
Für einen Geldbeutel reicht ein Blatt DSP 30,5 x 30,5 cm




Außenhülle und Innenfach:
25cm x 17,5cm 
lange Seite falzen bei 12,5cm, kurze Seite falzen bei 10cm

linkes Einsteckfach:
12cm x 10cm
lange Seite falzen bei 12cm

Münzfach:
11,6cm x 6cm
kurze Seite falzen bei 0,5cm
lange Seite auf beiden Seiten falzen bei 0,5cm / 1cm / 1,5cm

Münzfach-Klappe:
11cm x 7,8cm
lange Seite falzen bei 4,5cm und 9cm

Verschlusslasche:
13cm x 2,5 cm
lange Seite falzen bei 6,5cm 

Einsteckkarte:
7cm x 6cm - Ecken abrunden
Aufleger: 6,5cm x 5,5cm  - Ecken abrunden
mit Spruch nach Wahl bestempeln

Sonstiges:
2 Magnete


Verschlusslasche
 Ecken abrunden, Magnet anbringen und zusammenkleben


Außenhülle und Innenfach
Auch hier Ecken abrunden. Für die Ecken, die hier in der Mitte des DSP zu sehen sind, muss das DSP an der Falzlinie gefaltet sein
(Bild dazu fehlt leider)
 

Verschlusslasche ankleben und auf links und rechts Kleber anbringen.
 Dann nach oben falten und zusammenklappen. Do bekommt der Geldbeutel seine richtige Form.


Danach innen den zweiten Magnet anbringen, damit die Verschlußlasche schließt.


 linkes Einsteckfach
linke und rechts Kleber anbringen und dann falten



Danach auf die linke Innenseite des Geldbeutels kleben


Münzfach


Klebelasche unten mit Kleber versehen und auf die rechte Seite in der Innenseite anbringen. Dann rechts und links auf die äußere kleine Lasche Kleber anbringen und zu einem Münzfach zusammenkleben.


Münzfach-Klappe
Vor dem Zusammenkleben den Magneten nicht vergessen


Kleber an die Klebelasche anbringen 

und als Verschluss in das Münzfach stecken und festkleben.
Magnet im Münzfach anbringen


Fertig.

Dann je nach Anlass verzieren.

Den Beitrag zum fertigen Geldbeutel findet ihr HIER.

Die Anleitung ist nach einer Anleitung von Lavinia Ludwig aus einem Technikbuch, an welchem ich teilgenommen habe, entstanden.


Viele Grüße Kathrin 

➣ DIESER BLOGPOST ENTHÄLT WERBUNG FÜR STAMPIN´UP

Keine Kommentare:

Kommentar posten

* Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.